Die Markenrechtsverletzung oder der Fall Dirk Beckmann

Senmotic ist eine bekannte und seit Jahren eingeführte international eingetragene Marke. Das weckt Begehrlichkeiten und immer mehr Firmen benutzen rechtswidrig unsere Bilder, Texte oder gleich ganz die Marke "Senmotic", um hinter unserem Rücken Geld damit zu verdienen. So sind wir schon gegen Konzerne wie Amazon oder eBay wegen Markenrechtsverletzungen erfolgreich vorgegangen. Ebenso mussten wir uns vor dem europäischen Markenamt mit dem Pharmariesen Novartis auseinandersetzen. Auch hier haben wir eine unserer Marken erfolgreich verteidigt. Doch es gibt auch besonders dreiste Fälle....

Einer davon ist Dirk Beckmann. Beckmann absolvierte bei uns 2005 eine Berufsausbildung zum Senmotic Faszien-Therapeuten. Über viele Jahre praktizierte er in einer Praxis in Düsseldorf unter dem Markennamen "Senmotic". Schon etliche Male in der gemeinsamen Zeit gab uns sein unserer Meinung nach deutlich ausgeprägter Hang zur Selbstdarstellung Rätsel auf. Zu diesem Verhalten passt, dass Herr Beckmann klammheimlich hinter unserem Rücken im Februar 2013 seine eigene Marke beim DPMA anmeldete und dann im September 2013 bei uns kündigte. Soweit so gut. Jeder muss den Weg gehen, den er für richtig hält und somit war für uns Senmoticer das Kapitel "Beckmann" abgeschlossen.

Nicht hingegen für Herrn Beckmann. Soeben noch ein durchschnittlicher Senmotic Faszien-Therapeut, mutierte er einen Tag nach seiner Kündigung zum "Erfinder" seiner eigenen Methode und promotete sich und seine angebliche "Methode" als Experte auf allen Kanälen im Internet. Gleichzeitig stellte er sich im Internet weiterhin als aktiver Senmotic-Therapeut mit einer Senmotic-Praxis in Düsseldorf dar, um weiterhin Klienten mit unserer Marke zu generieren. Das ist schon dreist.

Mit der Forderung, er möge doch bitte die Nutzung unserer Marke "Senmotic" gemäß seiner eigenen Kündigung sofort unterlassen, schalteten wir einen Anwalt ein und begehrten auf Unterlassung. Letztendlich mussten wir Herrn Beckmann gerichtlich auf Unterlassung in Anspruch nehmen, da er keinerlei Einsicht zeigte und die vorsätzlich begangene Markenrechtsverletzung durch seine Anwälte dementieren ließ. Das Landgericht Leipzig fand dann in seinem Urteil auch klare Worte für das Verhalten von Herrn Beckmann. Sollte er noch einmal unsere Marke für seine Zwecke ausbeuten wollen, muss Herr Beckmann ein Ordnungsgeld von 250.000 Euro zahlen oder bis zu 6 Monate Haft in Kauf nehmen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 19
  • #1

    Marius (Donnerstag, 20 November 2014 19:33)

    Sieh mal einer an. In seiner Selbstdarstellung sieht es immer so aus, als wenn er schon mit 6 Jahren DER Körperexperte war und als hätte es euch nie gegeben. Ohne euch wäre er heute noch ein Mann mit Studium aber ohne berufliche Perspektive. Das Menschen immer ganz schnell vergessen, wem sie was zu verdanken haben. Ich weiß noch wir wir ihn alle verhauen haben. Als er nach einem halben Jahr Auslandsaufenhalt und WingTsun-Training direkt in Honkong wieder in die Schule in Mettman zum Training kam. Dabei waren wir gerade mal ein paar Monate vorher zu Senmotic gewechselt. Das hatte jedoch gereicht und selbst niedrige Schülergrade haben ihn vorgeführt. Hat er wahrscheinlich alles durch seine Mentaltechniken ausradiert. ;-) Beste Grüße nach Leipzig und weiterhin viel Erfolg.

  • #2

    Gerrit (Freitag, 21 November 2014 11:36)

    Ich war bei ihm zu 10 Sitzungen Senmotic. Schön blöd.... Jetzt wo es anders heißt, ist es bestimmt alles gaaaanz anders beeeeeesssser. ;-)

  • #3

    Maria (Samstag, 22 November 2014 07:31)

    Im ersten Moment fand ich es nicht gut, dass das hier veröffentlicht wird. Nachdem der Herr Beckmann jedoch jedes Forum und jeden Blog zuspammt und unter jedem Video zum Thema Körper bei Youtube einen sinnfreien Kommentar hinterlässt, um sich in den Vordergrund zu spielen, finde ich es doch gut. Wer Öffentlichkeit sucht, muss auch mit Gegenwind rechnen.

  • #4

    Senmotic - Team (Samstag, 22 November 2014 07:52)

    Im Shop für Barfußschuhe haben wir auch über die Fälle Amazon und eBay ausführlich berichtet. Einfach in den Browser oben kopieren: http://www.senmotic-shoes.eu/2014/04/18/big-player-gegen-senmotic-barfußschuhe/
    Warum sollte das Unternehmen Equilibrium State in einem vergleichbaren Fall gegenüber den Unternehmen Amazon und eBay bevorzugt werden? Wir haben übrigens auch sorgfältig geprüft und hinterfragt, ob wir den Schritt gehen. Schließlich wurde Beckmann schon im Sommer verurteilt und wir hatten bis dato die Öffentlichkeit außen vor gelassen. Nach gewissen Vorkommnissen haben wir uns dann doch anders entschlossen.

  • #5

    Physio (Montag, 24 November 2014 14:14)

    Kannte ihn erst gar nicht und habe mir jetzt mal die Webseiten von ihm angeschaut. Ist doch auch sonst eine billige Kopie von euch, oder? Der Mann ist ohne Substanz und schreibt überall nur ab. Wer sich krampfhaft mit C-Promis schmückt, leidet eh unter Minderwertigkeitskomplexen. Muss man nicht ernst nehmen...

  • #6

    beat (Dienstag, 25 November 2014 13:28)

    Zuerst fand ich es ganz gut, das Beckmann im Internet etwas präsenter ist mit Blog und Youtube-Filmchen. Aber nun ist es langsam eher penetrant. Habe gerade mal auf Youtube nach "Faszien" gesucht und bei einigen beliebige Beiträgen mal die Kommentare angeschaut. Der Typ gibt ja wirklich überall seinen Senf dazu. Meist ohne jede Substanz. Das ES eine Kopie ist, war mir von Anfang an klar.

  • #7

    Dörte (Dienstag, 25 November 2014 20:37)

    Das er sich selbst disqualifiziert, merkt er schon gar nicht mehr: Vor einem Jahr schrieb er zu seinem Werdegang und wie er die Faszientherapie an sich selbst erlebt hat und warum er eine Ausbildung (bei Senmotic verschweigt er natürlich) gemacht hat:

    "Schulterprobleme und eine Verschlechterung meiner Beweglichkeit, die ich vorher auf das "Älterwerden" geschoben hatte (man bedenke: mit 24!!!) verschwanden und kehrten nie mehr zurück.

    Im letzten Interview mit einem seiner "Therapeuten":

    "Anders als viele Kollegen aus anderen Therapieformen hatte ich aber nie selbst körperliche „Probleme“. Das war also nicht mein Auslöser diesen Weg zu gehen. Mir ging es immer darum mein Bewegen zu verbessern und noch mehr Freiheit für mich zu gewinnen."

    Mir persönlich sind solche Leute unangenehm, die es gerade drehen wie sie es brauchen. Ich würde da nie eine Ausbildung machen wollen oder geschweige denn eine Sitzung nehmen.

  • #8

    Maria (Montag, 01 Dezember 2014 00:01)

    Also ich finde es hier und auch in eurem Schuhshop gut, dass ihr mal aus dem Nähkästchen plaudert. In der Werbung und in der Selbstdarstellung sieht bei vielen Firmen und Leuten sonst immer alles so rosig aus. Da lernt man doch die Leute und deren Geschäftsgebaren auch mal von einer anderen (dunklen) Seite kennen. ;-)

  • #9

    Gerrit (Mittwoch, 03 Dezember 2014 10:51)

    Ja, der Typ ist Generation Internet. Youtube-Filmchen, weil sich gern selbst gern labbern hört. Dazu überall ungefragte einzeilige sinnfrei Kommentare in Blogs und Foren. Nur um krampfhaft auf sich aufmerksam zu machen. Substanz ist da gleich Null. Wen will der eingentlich ansprechen? 14jährige?

  • #10

    Druide (Samstag, 06 Dezember 2014 12:11)

    Geht doch nur darum, seinen Jüngern die Kohle aus der Tasche zu ziehen. Ob der Tom Myers gleich mal 50 Leute in einem Raum "ausbildet" oder Beckmann erfindet, was er eigentlich von anderen gelernt hat. Ein bunte Geschichte drumherum und schon ist er fertig, der neue "Experte". Das ist ja jetzt kein Phänomen der Faszien-Therapie. Das gibt es überall. Sind doch immer die gleichen Menschen, die ihre Minderwertigkeitskomplexe ausleben wollen. Eine echte Leistung steckt da selten dahinter!!!! Warum habt Ihr eigentlich euren Rundrückenblog aus dem Netz genommen? Der war erste Sahne und voll mit echten Infos und klugen Gedanken. Dazu schön provokant, wie man an den Kommentaren sehen konnte. ;-) Gibt es den irgendwann wieder?

  • #11

    Senmotic - Team (Sonntag, 07 Dezember 2014 10:34)

    @Druide

    Wir werden hier unter "News" Beiträge aus dem Rundrückenblog veröffentlichen und auch völlig neue Beiträge bringen. Der erste Beitrag ist ja schon online.

  • #12

    Sina (Montag, 08 Dezember 2014 13:11)

    Ist tatsächlich so... Beckmann bringt ein paar Übungen, die es so schon lange im Feldenkrais gibt und ansonsten müssen Viertelpromis auf RTL2 Niveau für ihn werben. Das Niveau ist dann sicher auch die Zielgruppe. Peinlicher gehts kaum noch...

  • #13

    Ariel (Samstag, 13 Dezember 2014 08:03)

    Hatte mit Beckmann mal telefoniert, weil ich mich für ein Fazien-Ausbildung interessiert hatte. Am Telefon hat er mir erzählt, er hätte das alles selbst erfunden und entwickelt. Wie gut, dass ich mich gegen ihn entschieden habe.

  • #14

    Physio (Sonntag, 21 Dezember 2014 10:48)

    Hallo Senmotic - Team.

    nur erfolgreiche Marken werden ausgenutzt und nur erfolgreiche Firmen und Geschäftsmodelle werden kopiert. Insofern adelt euch doch der Typ.

  • #15

    Mann o Mann (Samstag, 27 Dezember 2014 10:24)

    Verfolge euch schon eine ganze Weile und interessiere mich auch für eine Ausbildung. Hatte demzufolge auch die Entwicklung von Beckmann so nebenbei beobachtet. Wenn man sich eure Beiträge anschaut, gerade der jetzt über den Beckenschiefstand oder über Rückenschmerzen, da wird doch eine Menge Substanz geboten. Ebenso ist auch eine gehörige Portion kommuniziertes Querdenken dabei. Ihr geht euren Weg und scheut euch auch nicht, konträre Standpunkte einzunehmen. Glauben wirklich Leute, dass könnte man einfach mal ebenso kopieren und dann sein eigenes Ding machen? Die Youtube-Videos oder auch die Blogbeiträge von Beckmann bieten Null-Information und sind in der Summe nur billigste Eigenwerbung. Alles was Beckmann wirklich herausbringt, wurde doch von euch schon gedacht und veröffentlicht. Ob über den Ballengang oder die Zig-Zag-Linie. Gab und gibt es alles schon. Einen eigenen Gedanken vermag ich bei Beckmann nicht zu erkennen. Selbstverständlich erklärt sich auch hieraus, welche Menschen dort einen Ausbildung absolvieren und welchen Anspruch die an sich selbst haben. Der müsste dann noch unter dem schon gering ausgeprägten Anspruch von Beckmann liegen. Auf der einen Seite ist es natürlich gut, dass es im Gesundheitsmarkt diese Vielfalt gibt. Der Nachteil liegt darin, dass den schwarzen Schafen und Spinnern Tür und Tor geöffnet wird und Patienten viel Geld für nichts ausgeben werden. Rein wirtschaftlich müsst Ihr euch natürlich keine Sorgen machen. Die meisten Marktteilnehmer stellen sich selbst in das Abseits. ;-)

  • #16

    Senmotic-Team (Samstag, 27 Dezember 2014 16:02)

    Wir machen uns maximal um andere Sorgen. ;-) Nachdem wir uns drei Jahre auf die Entwicklung und den Vertrieb der Barfußschuhe konzentriert hatten und dort jetzt die Firma auf der Überholspur läuft, haben wir auch den Kopf endlich wieder frei. Seit 2014 kümmern wir uns verstärkt auch wieder um unsere eigentliche Profession, die Faszientherapie. Wir bilden gerade die ersten vier neuen Therapeuten aus. Diese sind im Juni 2015 mit der Ausbildung fertig. Im Frühjahr 2015 beginnt die neue Ausbildung. Von 6 freien Plätzen sind schon 5 Plätze fest vergeben. Deswegen müssen wir im Herbst 2015 schon mit der nächsten Ausbildung beginnen. Sonst würden Interessenten über ein Jahr auf einen freien Ausbildungsplatz warten. Wir hatten in 2014 über 120.000 Besucher hier auf dieser Seite. Die Finswimmer unter der Leitung von Bundestrainer Lutz Riemann haben Ihre Sponsoren zu Höchstleistungen angefeuert. ;-) Damit auch in 2015 die Kader der Nationalmannschaft ihre körperliche Leistungsfähigkeit mit Senmotic Sitzungen optimieren können. Dazu kommt von uns neben den Barfußschuhen noch ein völlig neues Produkt auf dem Markt. Es geht um das richtige Sitzen. Insgesamt gesehen sind wir bestens aufgestellt und 2015 wird wieder ein überragendes Jahr. Insofern sind solche Leute wie Beckmann zwar ein kurzes Ärgernis... jedoch für uns wirtschaftlich und überhaupt völlig bedeutungslos. ;-)

  • #17

    Halimasch (Donnerstag, 22 Januar 2015 21:08)

    Klingt alle ziemlich unseriös und schleimig, was eure Kopie so von sich gibt...

    "lernst du nicht nur hochmoderne Faszientechniken und Faszientherapie sondern wirst auch in die Lage versetzt selbst hocheffektives Faszientraining und Faszienfitness zu unterrichten und weiterzugeben. Zusätzlich wirst du ein Meister der mentalen Entspannung."

    Der hochmoderne Beckmann. Was er nicht alles ist und kann. Er ist sicher der Obermeister der mentalen Entspannung. Muss man ja auch sein, wenn man Lieschen Müller gleich zur Meisterin der mentalen Spannung macht. Hatte mich zwar für die Senmotic-Ausbildung angemeldet... werden jedoch umswitchen und bei Beckmann einsteigen. Hochmoderne Faszientechniken + hocheffektives Faszientraining + Faszienfitness und als Bonus noch den Meister in mentaler Entspannung... Keiner bietet mehr und ist dabei noch so seriös. :-D

  • #18

    Martin (Samstag, 09 Mai 2015 16:10)

    Hallo bin sehr zufrieden mit eueren Barfussschuhen.
    Bin bei Dirk Beckmann in Behandlung und deshalb nicht niveaulos!
    Ihr habt frührer zusammengearbeitet und deshalb solltet Ihr eine solche Seite nicht ins Netz stellen.
    Gruß aus Düsseldorf!

  • #19

    Senmotic-Team (Samstag, 09 Mai 2015 16:47)

    @ Martin

    "Bin bei Dirk Beckmann in Behandlung und deshalb nicht niveaulos!"

    Na dann, alle Leute ohne Niveau auf zu Beckmann. Denn wer dort in Behandlung ist, hat automatisch Niveau. Nur welches Niveau, dass bleibt ein bisschen offen. ;-)

    "Ihr habt frührer zusammengearbeitet..."

    Das geht ganz weit an der Realität vorbei. Beckmann konnte weder richtig gehen, stehen noch atmen als wir ihn kennenlernten. Wir haben Ihn 2005 ausgebildet und erstmal einen Beruf gegeben, mit dem er sich heute selbst verwirklichen kann. Zumindest, auf seinem Niveau. ;-) Beckmann war bei uns immer nur Schüler und hat auch so manche Weiterbildung versäumt. Zusammenarbeit klingt echt lustig und bereitet uns ein schönes Wochenende. Vielen Dank dafür.

    "deshalb solltet Ihr eine solche Seite nicht ins Netz stellen."

    Sehen Sie, deshalb haben wir unter "Niveau" völlig verschiedene Vorstellungen...

    1. Blenden Sie völlig aus, dass Beckmann verurteilt wurde, weil er sich auf unsere Kosten bereichern wollte.
    2. Wollen Sie völlig fremden Leuten vorschreiben, welche Seite sie in das Netz zu stellen haben.
    3. Freuen wir uns, dass auch Sie unsere Barfußschuhe tragen. Normalerweise sprechen wir andere Zielgruppen an. ;-)